Schottland

Was habe ich noch groß zu Schottland anzumerken? Könnte ich doch eigentlich das zu Island Gesagte hier einfach wiederholen? Hauptsächlich bin ich schließlich wegen der Natur und der sehr guten Wandermöglichkeiten dort. Nein! Schottland zieht neben der Natur seinen Reiz dann doch auch aus der Existenz – oftmals schon sehr verblassten Existenz – von Menschen in den Highlands & Islands. Angefangen mit Steinkreisen, Hügelgräbern und „Standing Stones“ über deutlich sichtbarere Spuren aus keltischer, römischer, normannischer und schließlich britischer Zeit, sind es doch die Überreste von alten Höfen aus der Zeit der Clearances, die dem Wanderer wohl täglich begegnen.

Und – im Gegensatz zu Island – ist es hier nicht unbedingt notwendig, alle Strecken auf den eigenen Beinen zu bewältigen. Die Anfahrt per Bus oder Auto nebst einer nur wenige Stunden langen Wanderung bringt einen bereits an viele Ziele.